Klimawandel Heute

Der Klimawandel kommt!

Saturday
Mar 25th
Text size
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Kurzfristige Folgen

Das Klima verändert sich nicht gleichmäßig und nicht immer voraussehbar. Einige Folgen der Umweltsünden, die wir heute begangen haben, werden wir erst in Jahrzehnten spüren, beispielsweise wenn in einigen Regionen der Erde Trinkwasser plötzlich knapp wird. Andere Folgen können sich akut zeigen wie z. B. eine plötzliche Änderung der Meeresströmung. Manches mag Spekulation sein, andere Formen des Klimawandels sind sehr wahrscheinlich. Doch das stärkste Argument für eine aktive und internationale Umweltpolitik sind die Folgen, die wir heute schon spüren. Sie zeigen, dass akuter Handlungsbedarf besteht und dass die Natur uns keine Schonfrist gewährt.

Die Temperatur ist im vergangenen Jahrhundert bereits um durchschnittlich 0,74 Grad Celsius gestiegen. Dass die Temperaturen noch weiter steigen werden, das ist wahrscheinlich, wenn man sich einmal vor Augen führt, welche die fünf wärmsten Jahre seit Beginn der Klimaaufzeichnung im Jahre 1850 waren: Es sind die Jahre 1998, 2002, 2003, 2004 und 2005. Zwar haben viele die wärmsten Monate dieser Jahre als die idealen Sommermonate erlebt und auch über gesunkene Heizkosten hat sich sicher so mancher gefreut. Aber gleichzeitig kam auch der Vegetationszyklus vieler Pflanzen durcheinander, auch die Reisezeit vieler Zugvögel hat sich geändert. Manche Vögel traten erst gar nicht die weite Reise in den Süden an. Warum auch? Hier war es ja warm genug. Daneben hatten gerade auch viele ältere Menschen an den warmen Temperaturen zu leiden. Viele kamen infolge der Hitze zu Tode.



Neben den extrem warmen Sommern spüren wir auch jetzt schon einen weiteren Trend: Die Stürme werden immer stärker und verwüsten ganze Städte. Sowohl der Orkan Lothar im Jahr 1999 als auch der Orkan Kyrill im Jahr 2007 lassen ahnen, was in Zukunft auf uns zukommen wird, sollte die globale Erwärmung weiter in diesem Maße zunehmen.

Doch bei den kurzfristigen Folgen gibt es zu bedenken, dass ein Klimawandel generell nur langfristig festgestellt werden kann. Kurzfristige Änderungen sind immer möglich und waren es auch in der Vergangenheit. Trotzdem – so mag man entgegenhalten – sind die Veränderungen schon zu deutlich, um als Zufall abgetan zu werden. Ein genauerer Blick auf die gegenwärtigen Wetterphänomene ist hier hilfreich.